Beilagen

Karaage :

Karaage ist in erster Linie eine japanische Frittiertechnik, bei der die Zutaten (Rindfleisch oder Fisch) in einer Mischung aus Reismehl und Kartoffelstärke gerollt und in einem Ölbad frittiert werden. Die Zutaten werden in kleine Stücke geschnitten und in Sojasauce, Knoblauch und Ingwer mariniert.
Die Karaage im French Riz sind mit Huhn gemacht. Sie sind glutenfrei und hausgemacht.

Korokke:

Korokke sind Kartoffelkroketten, deren Rezept aus Holland stammt. Sie wurden nach Japan exportiert, wo sie den Namen korokke tragen, eine phonetische Transkription der niederländischen Aussprache von “Krokette”.
Korokke werden in der Regel aus Kartoffelpüree und gekochten Zwiebeln hergestellt. Ihnen können Rindfleisch, Karotten, sogar Garnelen oder Krabben hinzugefügt werden. Einmal geknetet, werden sie in Kartoffelstärke eingeweicht und mit Wasser verdünnt. Danach werden sie in Paniermehl gerollt, bevor sie gebraten werden.
French Riz bietet zwei Arten von Korokke an: vegane Kroketten (Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln und Ingwer) und Rindfleischkroketten. Beide Sorten sind glutenfrei und hausgemacht.